Mühlenweg – erneute Vorlage „Ampelschaltung“

UWG Unabhängige WählergemeinschaftUWG_Logo
 

An den
Bürgermeister der Stadt Würselen
Arno Nelles

Würselen den 17.06.2019

Mühlenweg – erneute Vorlage „Ampelschaltung“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Das Thema Mühlenweg beschäftigt die Verwaltung, die Politik und besonders die UWG schon seit einiger Zeit Nunmehr haben die CDU Ortsverbände Bardenberg und Kohlscheid kürzlich mit den Anwohnern und Nutzern des Mühlenweges über die dortige Verkehrsproblematik diskutiert.

Ein Presseartikel in der AZ am 17.06. schildert die unterschiedlichen Sichtweisen der Anwohner zur verkehrlichen Situation.
Einige Anwohner wollen eine Totalsperrung, andere Anwohner wollen weiterhin freie Fahrt. Fronten entstehen! Jedoch muss Streit unter den Anliegern vermieden werden.

Unser Antrag auf eine Ampelschaltung zur Verkehrsberuhigung auf dem Mühlenweg liegt Ihnen schon seit Monaten vor.
Wir hatten den Eindruck, dass Sie nicht dagegen waren.
Auch wurde uns gesagt, dass die Verwaltung eine provisorische „Bau“-Ampelschaltung anvisiert.

Der anstehende verwaltungsrechtliche Streit zur teilweisen Entwidmung bzw. Sperrung des Mühlenweges wird unkalkulierbare Zeit dauern.

Als verwertbare Kompromisslösung schlagen wir wiederum eine Verkehrsregelung mittel Lichtanlage (Ampelschaltung) vor. Zumindest versuchsweise sollte ein Test probiert werden. Es wäre eine direkte und schnelle Lösung des Problems.

Wir bitten Sie daher herzlich dem UWG-Antrag zeitnah zu folgen und entsprechende Schritte einzuleiten. Danach kann in Ruhe nach anderen Lösungen gesucht werden.

Mit freundlichem Gruß

Theo Scherberich Michaela Benja Ralf Niederhäuser
Fraktionsvorsitzender  Stadtverordnete   stellv. Fraktionsvorsitzender